Band

Seven_Years_Gone_Visual_Brand1
„Seven Years Gone“ steht für den Neuanfang. 6 Jahre lang war man als „mc’d“ unterwegs und durfte einige kleine Erfolge feiern. 2015 war es an der Zeit die eigene Musik weiter zu verbreiten. Doch kurz nach den Studioaufnahmen im Juli 2015 hat sich der Bassist Ricardo Campos entschlossen andere musikalische Wege einzuschlagen. Für die übrigen Bandmitglieder Marco Costa, Denis Deschenaux und Mario Märchy hiess es sich neu zu orientieren. Es war klar dass man die Musik und die gemeinsamen Ziele vorantreiben möchte. Mit Stefan Küttel fand man ziemlich schnell den optimalen Ersatz. Der Wechsel bedeutete auch dass man das gesamte Konzept neu aufstellt. Folglich wollte man mit einem neuen Namen weiter gehen. „Seven Years Gone“ war entstanden.

„Seven Years Gone“ das sind: Marco Costa (Vocals, Piano), Denis Deschenaux (Guitar), Mario Märchy (Drums), Stefan Küttel (Bass, Backing Vocals). Die vier Musiker haben bereits in diversen Projekten und Bands mitgewirkt. Diese Erfahrungen lassen sie nun bei „Seven Years Gone“ einfliessen.

Ihre Musik ist „echt, ehrlich und hat Fleisch am Knochen“. Der Sound, klingt analog, schnörkellos, mit Ecken und Kanten. Gemäss dem Motto: „Back to the roots“. Stellt die Band ein musikalisches Trio (Guitar, Bass, Drum) als Grundgerüst, welches durch unverkennbare Vocals komplettiert wird. Das Konzept der Band ist es die Zuschauer, aber auch sich selbst mit jedem Song zu überraschen. Ob purer Rock oder eindringlichen Balladen. Die Aussagen der Songs stehen immer im Mittelpunkt.

„Seven Years Gone“ bietet ein unvergessliches Erlebnis mit einer gehörigen Portion „Rock“. Und purer Freude an der Musik.